Menu Navigation
3.122
Teilnehmende
Winter 2018/19
347.073
gefahrene Kilometer
82.669
Euro Ersparnis
Startschuss RADIUS Fahrradwettbewerb 2018

Im Rahmen der Pressekonferenz am 15. März in Lustenau ist der Startschuss zum RADIUS Fahrradwettbewerb 2018 erfolgt. Am Freitag, 16. März startet der Radius Fahrradwettbewerb unter dem Motto "Radle dich fit und gewinne" in seine 11. Auflage.

Am Freitag, 16. März startet der Radius Fahrradwettbewerb in die nächste Runde. Für viele gehört der Wettbewerb schon fast zum Vorarlberger Frühlingsbeginn dazu, das zeigen die jährlich steigenden Teilnehmerzahlen des Radius Fahrradwettbewerb. Der Radius möchte verstärkt zum Radfahren motivieren, denn mit dem Rad kommt man nicht nur schnell von A nach B , sondern stärkt auch Herz und Kreislauf, schont die Gelenke, verbrennt Fett und baut Stress ab!“, freut sich Mobilitätslandesrat Rauch über den vielfältigen Nutzen des Radelns. Zum Erfolg des Wettbewerbs tragen neben den Radlerinnen und Radlern vor allem auch die über 300 Gemeinden, Betriebe, Vereine und Bildungseinrichtungen bei, die jährlich als Veranstalter mitmachen.“, so Rauch.

 

Auch Lustenau radelt mit

Auch die Marktgemeinde Lustenau ist bereits seit der Geburtsstunde des Fahrradwettbewerbs im Jahr 2008 mit dabei: „Wir wissen, dass viele Bausteine nötig sind, um die Menschen dazu zu motivieren, aufs Fahrrad umzusatteln", betont Bürgermeister Kurt Fischer. "Radwege, Radabstellanlagen, Verkehrsberuhigung, Fahrradstraßen oder Begegnungszonen sind wichtig. Gleichzeitig braucht es Angebote wie Fahrradmärkte, Radförderungen oder sympathische Ideen wie den Fahrradwettbewerb, um unser Mobilitätsverhalten zu ändern und das Lebensgefühl zu heben. Die Aufgabe von Politik und Verwaltung ist es, Vorbild zu sein und dafür zu sorgen, dass Radfahrer und Fußgänger im öffentlichen Raum ihren Platz bekommen."

 

 

Der RADIUS Fahrradwettbewerb 2018 wurde in Lustenau 'eingeradelt'. Mit dabei waren TeilnehmerInnen der ersten Stunde.

 

Andreas Embacher von Anfang an dabei

Andreas Embacher aus Bregenz radelt bereits von Anfang an – also seit elf Jahren - beim Radius mit. „Ich bewege mich sehr gerne und da ist das Fahrrad ein gutes Hilfsmittel. Mein Kreislauf wird angeregt und durch das Radeln in der Natur steigere ich auch mein psychisches Wohlbefinden. Der Fahrradwettbewerb motiviert mich immer wieder aufs Neue zum Radeln. Mit meiner Teilnahme möchte ich auch andere dazu bewegen das Fahrrad zu benützen. Am Ende des Wettbewerbs bin ich immer wieder überrascht wie viele Kilometer im Alltag zusammenkommen. So bringe ich es auf ca. 5000-6000 Alltagskilometer!“, erzählt Andreas Embacher begeistert.

 

Einfach anmelden, losradeln und Kilometer sammeln

Die Anmeldung zum Radius ist jederzeit auf www.fahrradwettbewerb.at möglich. Alle Informationen dazu gibt es hier.


RADIUS Fahrradwettbewerb 2018 Foto: Werner Micheli

 

Hier geht es zur Presseaussendung.


zurück


 
 
Klimaenergie Fonds
klimaaktiv
Land Vorarlberg
Energieautonomie
Energieinistitut Vorarlberg
Vorarlberg Mobil
Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus
Skinfit
Raiffeisen. Meine Bank