Menu Navigation
2.543
Teilnehmende
Winter 2017/18
57.514
gefahrene Kilometer
14.209
Euro Ersparnis
Das Fahrrad wird 200! Herzlichen Glückwunsch

Vor 200 Jahren, am 12. Juni 1817, unternimmt der badische Erfinder Karl von Drais mit der von ihm entwickelten Laufmaschine eine erste Ausfahrt in Mannheim.

Ob nun wirklich der Ausbruch des Tambora in Indonesien und die daraus resultierenden Ernteausfälle im ‚Jahr ohne Sommer‘ 1816 zur Erfindung der Urform des Fahrrads geführt hat, um die durch Futtermangel gestorbenen Pferde zu ersetzen oder nicht: 200 Jahre später ist das Fahrrad das am meisten genutzte Transportmittel und steht für eine nachhaltige und zukunftsfähige Mobilität.

 

 

Draisine1817

 

Die von Karl von Drais entwickelte Draisine gilt als Urform des heutigen Fahrrads und ist ein einspuriges, von Menschenkraft betriebenes Fahrzeug ohne Pedale. Nach anfänglichem Erfolg geriet die Erfindung, auch durch schon bald nach der Erfindung erlassene Fahrverbote in vielen Städten, wieder in Vergessenheit. Erst Mitte des 19. Jahrunderts geht die Entwicklung dann weiter, vom ersten Pedalantrieb über das Hochrad dauerte es noch bis zum Ende des 19. Jahrhunderts bis mit dem Sicherheitsniederrad das Fahrrad den Durchbruch schaffte. Im 20. Jahrhundert wurde das Fahrrad dann aufgrund zunehmender industrieller Serienfertigung und damit einhergehendem niedrigen Preises massentauglich.

 

Einen Überblick über die Geschichte des Fahrrads gibt es auf Wikipedia. Und mehr zum Jubiläumsjahr hier.

 

Die Geschichte des Fahrrades als lustiger Animationsfilm. Eine Produktion des Zweirad-Industrie-Verbandes (ZIV):

 

Wir gratulieren dem Fahrrad herzlich zum Geburtstag und wünschen uns weitere 200 Jahre Erfolgsgeschichte!


zurück


 
 
Klimaenergie Fonds
klimaaktiv
Land Vorarlberg
Energieautonomie
Energieinistitut Vorarlberg
Vorarlberg Mobil
Sicheres Vorarlberg
Kuratorium für Verkehrssicherheit
Skinfit